PLATTFORM

Nach einem Roman von Michel Houellebecq

Münchener Kammerspiele 2013

 

Regie: Stephan Kimmig

 

PLATTFORM protokolliert erbarmungslos ein Leben: Tristesse, Liebesglück und tragischen Tod. Michel ist Beamter im Kulturministerium. Vierzig, farblos, frustiert. Nach Dienstschluss ist er ein einsamer Peep-Show-Erotomane. Erst als er Valérie kennenlernt, eine erfolgreiche Managerin in der Tourismusindustrie, empfindet er ein tiefes menschliches Glück voller sexueller Obsessionen. Zusammen erfinden Valérie und Michel ein rettendes Programm für die Reisebranche, die Plattform zum Glück.

 

Link zu den Münchener Kammerspielen

Copyright © 2017  All rights reserved.